Lehrgangsserie des ZRFV Schwerte


Am 26. Und 28. Januar 2018 veranstaltete der ZRFV Schwerte auf der Reitanlage Brass einen zweitägigen Springlehrgang bei Klaus Gräve. Aufgeteilt in sechs Gruppen nutzten 22 sportlich ambitionierte Reiterinnen und Reiter die Erfahrungen und das Wissen von Klaus Gräve, um sich auf die kommende Turniersaison vorzubereiten.
Das ist vor allem im Hinblick auf die Kreisjugendmeisterschaften des KRV Unna-Hamm wichtig, die im März auf Gut Kückshausen stattfinden und für die Schwerter Jugendlichen ein Heimspiel sind. Dieser Lehrgang war ein Teil der Lehrgangsserie des ZRFV Schwerte. Bereits vor einigen Wochen fand der erste Teil des Lehrgangs bei Klaus Gräve statt, aber auch für die Dressurreiter wurden gefördert. Auf Gut Ruhrfeld erfolgte ein Lehrgang bei Michaela Otte-Habenicht und auf der Reitanlage Brass einer bei Jochen Hippenstiel, wo am kommenden Wochenende der zweite Teil des Lehrgangs stattfindet.
In den nächsten Wochen veranstaltet der ZRFV Schwerte dann noch einen Springlehrgang bei Eva Deimel und einen Dressurlehrgang bei Peter Mannheims. Danach können die Schwerter Reiter gut gewappnet und sehr zuversichtlich in die grüne Saison starten.





Neujahrsreiten auf Gut Kückshausen

Ganz traditionell am 2. Sonntag im Januar hatte die Familie Braß auch in diesem Jahr zum Neujahrsempfang geladen. Zahlreiche Reiter und Freunde des Reitsports waren der Einladung gefolgt, um gemeinsam die besten Sportler des vergangenen Jahres zu ehren, sowie einen Ausblick auf 2018 zu werfen und das Jahr zu begießen.

Nachdem Jan-Dirk Braß in seiner Ansprache die Projekte des Jahres 2018 vorgestellt und auf die weiteren anstehenden Neuerungen der gesetzliche Rahmenbedingungen hingewiesen hatte, ehrte er die erfolgreichsten Reiter der Anlage der vergangenen Saison. Dies waren bei den Junioren Emma Kühne, bei den Jungen Reitern Jan-Philipp Braß und bei den Reitern - wie schon im Vorjahr - Franziska Sieber.






Auch die anschließenden Vorführungen, von den Jüngsten eine Springquadrille, eine Kür mit 4 Pferden auf L-Niveau und eine S-Kür geritten von Franziska Sieber fanden viel Beifall und bildeten ein tolles Rahmenprogramm. Im anschließenden Neujahrspringen, einem weiteren Höhepunkt des Tages, siegte Jan-Philipp Braß auf Lui D vor Mia Kühne auf Pronovia.

Gemütlich, bei Sekt und allerlei Kleinigkeiten gut versorgt, ließ man die Matinee bis in den Nachmittag hinein gemeinsam ausklingen.






Hofportait "Gut Kückshausen" im Wochenblatt

„Eine Domäne der Frauen“

1974 hat Familie Braß ihren Gemischtbetrieb auf Pensions- pferdehaltung umgestellt. Die überwiegend weibliche Kundschaft fühlt sich offensichtlich sehr wohl auf Gut Kückshausen im Süden der Stadt Dortmund.

Jeder Landwirt hat andere Fähigkeiten und Neigungen. Jürgen Braß war die Liebe zu den Pferden in die Wiege gelegt. Bereits 1974 wagten der Landwirt und seine Ehefrau Ursula etwas ganz Neues. Sie wandelten ihren Gemischtbetrieb mit 18 Kühen, 30 Sauen, 5 Pferden und 500 Hühnern in einen Pensionsbetrieb um. Seit dieser Zeit hat sich Gut Kückshausen, wie der Hof Braß genannt wird, rasant entwickelt. weiterlesen >>



150 Betriebsleiter zu Gast auf Gut Kückshausen

150 Betriebsleiter von Pferdebetrieben aus ganz Westfalen trafen sich am vergangenen Donnerstag, 6.4. , zu einer ganztägigen Fachtagung in Schwerte. Eingeladen hierzu hatte die deutsche Reiterliche Vereinigung, der Pferdesportverband Westfalen und der westfälische Landwirtschaftsverband.
Zunächst stand die Betriebsbesichtigung von Gut Kückshausen auf dem Programm. Bei dem von Kerstin und Jan-Dirk Braß geführten Rundgang über die Reitanlage wurde auf Betriebsabläufe, Organisation und Weiterentwicklung im Bezug auf sich stets verbessernde Haltungsbedingungen intensiv eingegangen. Durch anschließende Fachvorträge in der Rohrmeisterei wurden insbesondere die Themen Wirtschaftlichkeit von Pferdebetrieben, Steuer- und Tierschutzrecht, sowie Bestandshygiene weiter vertieft.






Winterlehrgänge des ZRFV Schwerte auf Gut Kückshausen

Auch in diesem Jahr bietet der ZRFV Schwerte wieder zahlreiche Lehrgänge für seine Reiter an.

Am 20. und 22. Januar ging es dann auf der Reitanlage Braß mit einem Springlehrgang unter der Leitung von Klaus Gräve los. Die 19 Springreiter wurden nach ihren jeweiligen Leistungsklassen von A bis M in sechs Gruppen eingeteilt. Klaus Gräve ging individuell auf jeden Reiter und sein Pferd ein und gab wertvolle Anregungen und Hilfen. Der zweite Teil des Springlehrgangs bei Herrn Gräve findet schon am 3. und 5. Februar in der Springhalle auf Gut Kückshausen statt. Bereits am kommenden Wochenende und Anfang Februar sind die Dressurreiter an der Reihe. Jochen Hippenstiel unterrichtet insgesamt 23 Reiter in den Leistungsklassen A bis S in verschiedenen Abteilungen. Im Februar/März sind noch weitere Lehrgänge bei Uwe Fährenkämper und Eva Deimel vorgesehen. Die Kurse sind für alle Reiter eine gute Vorbereitung auf eine hoffentlich erfolgreiche Turniersaison 2017.










Neujahrsempfang am 15.01.2017 auf Gut Kückshausen

Am vergangen Sonntag war es wieder soweit, die Familie Braß hatte zum traditionellen Neujahrsempfang auf Gut Kückshausen geladen.

Viele Reiter und Freunde der Anlage erlebten einen fröhlichen und geselligen Jahresauftakt mit tollem Programm zu Pferde und einem spannenden Neujahrsspringen, das dieses Jahr Jan-Philipp Braß auf seiner Stute Coolangatta nach 4 Umläufen im Stechen knapp vor Pia Krasmann auf AAylijaah für sich entscheiden konnte.

Zuvor hatte Jan-Dirk Braß einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr geworfen und dabei die sportlichen Highlights und die gemeinsamen Aktivitäten auf der Anlage Revue passieren lassen auch auf die geplanten Aktivitäten für das kommende Jahr und das alljährliche Reitturnier des RV Schwerte im Juni 2017 ging Braß ein. Der Hööepunkt ist hierbei jedoch alljährlich die Ehrung der besten Turniersportler der Anlage. weiterlesen ... >>




v.l. Jan-Dirk Braß, Franziska Sieber, Dr. Thomas Weckerle, Kirsten Sieber auf Rosafina, Emma Kühne, Sophie Überacker und Kerstin Braß





800 m² Sandpaddocks und 6 neue Boxenpaddocks



Rechtzeitig zur Winterzeit konnten wir unsere Erweiterungen fertigstellen. Unseren Pferden stehen jetzt 3 neue Sandpaddocks mit insgesamt 800 m² zur freien Verfügung, so dass die Pferde auch im Winter noch mehr Möglichkeiten für freien Auslauf haben. Mit den bereits bestehenden Paddocks bieten wir nun 8 Plätze für den Winterauslauf bei widrigen Wetterbedingungen mit insgesamt 3300 m² Fläche. Darüber hinaus haben wir 6 Aussenboxen zu weiteren Paddockboxen umgebaut und so die Haltungsbedingungen weiter verbessert.



Agrarjournalisten aus aller Welt zu Gast auf Gut Kückshausen.

32 Agrarjournalisten aus aller Welt , unter anderem aus Kanada ,Australien ,Japan oder Südafrika, informierten sich am 15.7.2016 über die deutsche Landwirtschaft am Rande eines Ballungsraumes.



Nach einem kurzen Betriebsrundgang und Vorstellung des Betriebes durch Jan-Dirk Braß, kam es bei einem westfälischen Frühstück zu einem sehr interessanten Informationsaustausch. Diskutiert wurde u.a. über die Förderung durch die EU, die Umstellung des Betriebes vom klassischen Gemischtbetrieb auf einen spezialisierten Pferde,-und Ackerbaubetrieb und die Erzeugung erneuerbarer Energie durch Fotovoltaik für die eigene betriebliche Nutzung.



Schöner Abschluss des Sommerturniers

Trotz Dauerregens am Samstag konnten wir mit einem schönen Sonntag die Turniertage auf Gut Kückshausen beenden. Trotz der widrigen Bedingungen konnten wir tollen Sport erleben, teilweise mit hochkarätiger Besetzung.
Das S** war sicherlich einer der sportlichen Höhepunkte. Wir danken allen Helfern und Unterstützern des Turniers sehr, sehr herzlich. Ohne Sie wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung völlig unmöglich.
Eine gute Berichterstattung über das Turnier verbunden mit einer schönen Fotostrecke ist unter http://www.ruhrnachrichten.de abzurufen.

Sommerturnier bis Dressur Kl. S und Springen Kl. S**

Das diesjährige Sommerturnier des RV. Schwerte findet vom
24.6. - 26.6.16 auf unserer Anlage statt. Das Nennungsergebniss mit ca. 1750 Starts ist für uns und den Verein überaus erfreulich. Es zeigt dass sich die Anstrengungen der vergangenen Jahre den Turnierreitern/innen und ihren Pferden beste Vorraussetzungen zu schaffen gelohnt haben.
Insbesondere bei den Springprüfungen ist die Resonanz sehr erfreulich, auch das erstmalig ausgeschrieben S** ,als Höhepunkt am Sonntagnachmittag, ist mit knapp 60 Nennungen hervorragend besetzt. Schon jetzt ist allen Helfern und Sponsoren sehr herzlich zu danken.
Zeiteinteilung ,Starterlisten und aktuelle Ergebnisse finden Sie unter www.turnierservice-hollmann.de




© Reitanlage Braß · Alle Rechte vorbehalten. · E-Mail · Impressum